Don-Bosco-Schule

Klasse 4a

Im Kunstunterricht erstellten wir kunterbunte Handskulpturen. Die Hände entstanden aus den unterschiedlichsten Materialien, es wurden Hände aus Pappmaché gestaltet, Gummihandschuhe mit Sand gefüllt oder aufgepustet und noch vieles mehr. Damit die Skulpturen besonders spannend aussehen, überlegten wir uns zusammengesetzte Wörter und Redewendungen, die die Skulpturen darstellen sollten. So konnten wir in der ein oder anderen Stunde drauflos rätseln, was die Skulpturen wohl bedeuten würden.  Am Ende wurden alle Skulpturen der Künstler der 4a wie in einem richtigen Museum bewundert und sogar in den Vitrinen des Foyers ausgestellt.

Wir machen Kinderrechte sichtbar

Bei unserem neuen Kunstprojekt haben wir uns mit Kinderrechten auseinandergesetzt. Uns ist aufgefallen, dass viele Leute, Erwachsene und Kinder, nicht über Kinderrechte Bescheid wissen. Um das zu ändern, haben wir uns fotografiert und unsere Portraits auf Transparentpapier abgepauscht. Es entstand eine Umrisszeichnung, die wir mit bunter Folie gestalteten. Im nächsten Schritt wählte jeder von uns ein Kinderrecht aus und klebte es aus Zeitungsbuchstaben auf die Umrisszeichnung. Jetzt kleben bereits einige unser fertigen Kunstwerke in unserer Schule. Wir hoffen, dass wir die Kinderrechte damit sichtbarer machen können. Unser Projekt haben wir auch in einem Lapbook dokumentiert. Mit diesem Lapbook nehmen wir sogar an einem Schülerwettbewerb teil.