Don-Bosco-Schule

Wir wünschen allen Kindern, Eltern und Lehrerinnen und Lehrern erholsame, sonnige und ...

Letzter Schultag

Am 06.07.2012 war der letzte Schultag vor den langen, langen Sommerferien. Alle Kinder feierten diesen Tag mit einer Messe auf dem Schulhof, erinnerten sich noch einmal an das vergangene Schuljahr und erhielten von Pater Andreas den Segen für die Ferien.

Für die Viertklässler hieß es, von ihrer Grundschule Abschied zu nehmen. Wie sie vor vier Jahren durch den Blumenbogen die Schule betraten, verließen sie die Don-Bosco-Schule wieder durch diesen Bogen - gehalten von ihren Nachfolgern, den Dritt- Pardon: neuen Viertklässlern.

Wir verabschieden uns von zwei ganz außergewöhnlichen Klassen und wünschen allen Kindern viel Erfolg in ihrer weiteren Schullaufbahn, viel Glück und Zufriedenheit in ihrem weiteren Leben und Gottes Segen, wo immer ihr auch hingehen werdet!

Sponsorenlauf für Schwester Johanna

Zur großen Überraschung aller Zuschauer, zum leichten Entsetzen einiger Laufpaten, aber zur riesigen Freude von Schwester Johanna haben sich die Don-Bosco-Kinder beim Sponsorenlauf selbst übertroffen. Sie liefen und liefen und liefen. Und waren nur zu stoppen, weil sonst der Krankenwagen hätte kommen müssen. Alle Läufer und Läuferinnen haben sich ohne Ende angestrengt. Die Gesamtspendensumme betrug am Ende 5876,32 €!!! Das ist ein tolles Ergebnis.

Viel wichtiger ist aber die Anstrengung jedes Einzelnen. Das war wirklich eine großartige Leistung! Die Don-Bosco-Schule ist stolz auf ihre Kinder, die sich so für die Kinder in Liberia einsetzen!

Westparklauf

55 Kinder der Don-Bosco-Schule beteiligten sich am diesjährigen Westparklauf. Mit lautstarker Unterstützung begaben sich alle erfolgreich auf den 1000m langen Laufparcours. Schön, dass ihr alle dabei ward!

Fit von Kopf bis Fuß

Unter diesem Motto fand in der Woche vom 22. - 25. 05.2012 die Projektwoche zum Thema Gesundheit statt. Gesundheit hieß für uns in dieser Woche: Unseren Körper kennen zu lernen, über die Bedeutung von Ernährung, Entspannung und Bewegung nachzudenken und sie praktisch zu erproben. In einmaliger Kombination von "Theorie" und Praxis haben wir gemeinsam Sport getreiben und in zehn Projektgruppen verschiedene Gesundheitsthemen vor allem praktisch erfahren: Mit Hilfe von Ärzten und Ärztinnen, einer Motopädin, von Physiotherapeuten, einer Yogalehrerin, von Ernährungsberaterinnen und dem Rettungsdienst der Feuerwehr.

Es war eine wirklich sehr gesunde Woche!


!!!!! Berichte und Bilder von den Projekten werden in Kürze in einem neuen Unterpunkt unter Aktuelles zu finden sein!!!!!

Schwester Johanna

Am 30.05.2012 besuchte uns Schwester Johanna und berichtete von ihrer Arbeit in Liberia. Alle waren sehr beeindruckt. Anlässlich dieses Besuches werden wir unser Programm am Sportfesttag um einen Sponsorenlauf zu ihren Gunsten erweitern.

Bitte unterstützen Sie die Kinder der Don-Bosco-Schule in diesem Ansinnen und werden Sie Laufpate!

Das WWW macht's möglich

Früher wäre all das nicht möglich gewesen, doch heute können per Email leicht Kontakte zu anderen Schulen geknüpft werden. Dabei wurde die weiteste Entfernung gewählt, die möglich ist: Ein Brief-Kontakt zur australischen Kensington Primary School in der Nähe von Melbourne. Aber nicht nur das allein ist bemerkenswert: Auch die Englischkenntnisse, über die die Viertklässler bereits verfügen und die in den Texten zum Vorschein kamen, sind enorm! Tolle Idee und tolle Leistung! Und ein dickes Dankeschön an Frau Gernhardt, die diese Idee mit der 4a umgesetzt hat.

Besuch bei der Feuerwehr

Die Klassen 3a und 3b haben sich im Sachunterricht mit dem Thema "Feuer" beschäftigt und sind dabei wichtigen Fragen nachgegangen: Welche Materialien brennen? Wie entsteht ein Feuer? Wie funktionieren Feuerlöscher? Wie muss man sich verhalten, wenn es wirklich brennt? Zum Abschluss der Unterrichtsreihe besuchten die Kinder nun die Hauptfeuerwache am Werner Hellweg. Dabei konnten Sie ihr Wissen unter Beweis stellen aber vor allem noch sehr viel Neues lernen. Besonders interessant waren natürlich auch die vielen Fahrzeuge, die bei der Feuerwehr im Einsatz sind und die ausführlich besichtigt werden konnten. Vielen Dank an den netten Feuerwehrmann Stefan Regniet, der alle Fragen mit Geduld, Humor und ganz viel Wissen und Erfahrung beantwortet hat.

Die närrische Zeit ...

Am Freitag, 17.02., kam es zu seltsamen Vorfällen in unserer Schule: Prinzessinnen wandelten in den Fluren der Schule, Clowns trieben ihre Späße, der ein oder andere Cowboy ritt um die Ecke. Auch dunkle Fantasy-Gestalten und etliche Punks waren zu sehen. Der Gummibärchen-Tanz, der Song "Hangover" und das Flieger-Lied ließen die Eingangshalle erbeben. Schunkelnde Lehrerinnen, lautstarke Polonaisen, Konfetti, Luftschlangen und Luftballons verwandelten die Schule in ein buntes Spektakel.

Don Bosco - Helau - Alaaf - Man Tau!

 

 

 

Weihbischof Vorrath besuchte die Don-Bosco-Schule

Im Rahmen einer Gemeindevisitation besuchte Weihbischof Vorrath am Dienstag (14.02.) auch die Don-Bosco-Schule. Die einzelnen Klassen haben sich vorgestellt und bewiesen dabei einigen Einfallsreichtum.  So hat die 1a die Rechenkünste des Weihbischofs mit Minusaufgaben auf die Probe gestellt.  Der 3a gelang es sogar, den Bischof mit einer Rätselfrage über Psalmen ein klein wenig aufs Glatteis zu führen. Neben dieser gemeinsamen Präsentation aller Klassen fanden noch eine kleine Gesprächsrunde und kurze Einblicke in den Religionsunterricht der Klassen 2a, 2b und 4a statt, die der Bischof sichtlich genoss. Schön, dass wir Sie kennenlernen konnten, sehr geehrter Herr Bischof!

Don Bosco Tag

Am letzten Tag im Januar feierten wir den Tag unseres Schulpatrons Don Bosco. In einer gemeinsamen Schulmesse mit allen Kindern und vielen Eltern erinnerten die Lehrerinnen und Pastor Kuhn an einige Episoden aus dem Leben Don Boscos. Natürlich musste auch das Don-Bosco-Lied gesungen werden! Mit grünen Don-Bosco-Ansteckern zog dann die lange Kinderkarawane wieder zurück zur Schule, wo ein gemeinsames Klassenfrühstück auf dem Programm stand. Ganz nach dem Motto Don Boscos: Fröhlich sein ...

Spannende Experimente

In der letzten Januarwoche werden die Klassen1a und 2a sowie 1b und 2b ein jahrgangsübergreifendes Projekt zum Thema Magnetismus durchführen. Dabei wird es nicht nur um faszinierende Experimente gehen, sondern auch darum, dass die jüngeren Erstklässler/innen mit ihren erfahrenen Patenklassen der zweiten Schuljahre zusammenarbeiten. Das wird bestimmt in vielerlei Hinsicht spannend!

20 # C + M + B + 12

Schon wieder weilte hoher Besuch in der Don-Bosco-Schule: Die Weisen aus dem Morgenland!

Viele Kinder unserer Schule waren als Sternsinger im Ehrenfeld unterwegs und statteten uns einen Besuch ab. Mit ihren Liedern und Texten erinnern sie an ihre diesjährige Aktion: "Klopft an Türen, pocht auf Rechte!" Damit wollen sie an die Rechte von Kindern erinnern, ganz besonders an die Kinder, denen das Wichtigste fehlt. Aus dem Grund bitten sie in diesem Jahr um eine Spende für Kinder in Nicaragua.

 

Heinzelmännchen in den Weihnachtsferien

Wer meint, dass die Don-Bosco-Schule in den Weihnachtsferien in einen Dornröschenschlaf verfallen sei, irrt gewaltig. Fleißige Handwerker waren ständig unterwegs. Das Ergebnis: Wir besitzen endlich einen funktionstüchtigen Hausalarm und die Außentür wurde neu gestrichen. Diese Verschönerungsaktion wurde vom Förderverein finanziert. Herzlichen Dank dafür!

P.S.: Falls Sie Mitglied des Fördervereins werden möchten, finden Sie das Formular unter der Rubrik "Förderverein"!

Besuch aus New York

Kurz vor den Weihnachtsferien besuchte Frau Professorin Chiho Okuizumi von der "VH1 Save The Music Foundation" aus New York einige unserer Jeki-Gruppen und das Ensemble Kunterbunt. Sie wollte sich über die Umsetzung des Jeki-Projekts an deutschen Schulen informieren und war sehr beeindruckt und angetan von der Darbietung der JeKi-Schüler.

„Die kleine Hexe“ – Ein Theaterstück für die ganze Schule

Am Dienstag, den 13.12.2011 haben sich alle Kinder unserer Schule aufgemacht, das Theaterstück „Die kleine Hexe“ im Schauspielhaus Bochum anzusehen. Wie im Fluge verging die Zeit und alle waren gefesselt von der Geschichte der kleinen Hexe, die eine gute Hexe sein möchte und die anderen Hexen mit Hilfe ihres Freundes, des Raben Abraxas, austrickst und ihnen das Hexen abhext. Begeistert haben uns die tolle Aufführung mit drehender Bühne, Specialeffekte und vor allem die Schauspieler, denen es gelang, wirklich alle Kinder mitzureißen.

Eine Schülerin der ersten Klasse schrieb von ihrem Erlebnis bei der kleinen Hexe:

"Das hat mir im Theater am besten gefallen. Das mit dem Bär und als die kleine Hexe Angst hatte und das mit dem Schneemann. Da hatte ich Angst als die Muhme Rumpumpel den Besen von der kleinen Hexe in das Feuer geschmissen hat."

Bis Weihnachten, bis Weihnachten ...

Durchs ganze Schulgebäude schweben adventliche Klänge, Gedichte werden geprobt und aufgesagt, Adventsgeschichten machen ihre Runde, Flöten und Geigen lassen "Oh du fröhliche" erklingen.

Ohne Zweifel: Weihnachten kann auch in der Don-Bosco-Schule nicht mehr weit sein.

Die ersten Klassen feiern in dieser Woche ihre Adventsfeiern, die dritten präsentieren an den nächsten Freitagnachmittagen das Ergebnis eifriger Proben. Die zweiten Klassen haben sich auf einen Adventsspaziergang mit gemütlichem Beisammensein gemacht. Auch die Betreuung lädt zu einem Weihnachtskaffeetrinken ein.

Ein hoher Gast war zu Besuch ...

Schulgemeindegottesdienst zum Advent

Am Sonntag, den 27.11.2011 fand in der St. Meinolphus-Mauritius-Kirche der alljährliche Schulgemeindegottesdienst statt. Musik von und mit Erwachsenen und Kindern, eine königliche Halle und gute Gedanken zum Advent gaben eine gute Einstimmung in die beginnende Adventszeit.

Klasse 2a und 2b im Wald

Wie fühlt sich der Stamm einer Eiche an? Zu welchem Baum gehört dieses Blatt? Wie alt mag der Baum schon sein? Wie heißt das größte Wildschwein im Gehege? Warum sind die Rehe weiß?

All diese Fragen bekamen unsere wissbegierigen Zweitklässler bei ihrem Gang durch das Weitmarer Holz beantwortet. Der echte Förster konnte alle Fragen beantworten und noch viele andere interessante Dinge zeigen. Es gab viel zu lernen im Wald!

Martinsfest 2011

Am 11.11.2011 feierte die Don-Bosco-Schule gemeinsam mit der Drusenbergschule und der Friederikaschule sowie den beiden Kindergärten St. Meinophus-Mauritius und Melanchton das diesjährige Martinsfest.

Nach der gut gefüllten Andacht in der St. Meinolphus-Mauritius-Kirche führte der Laternenweg durch das Ehrenfeld und durch den Rechener Park - immer begleitet von einem fast vollen Mond. Die abschließende Feier auf dem Schulhof der Friederikaschule wurde von ca. 1000 großen und kleinen Ehrenfeldern besucht. Die Martinsbrezeln, die Würstchen und Waffeln, der Glühwein und der Kinderpunsch verhalfen den Besuchern zum leiblichen Wohl. Zur einer wunderschönen Atmosphäre trugen das Martinsfeuer, das passende Martinswetter und besonders die vielen menschlichen Begegnungen bei. Besonders die Grundschulkinder genossen es, ihr Schulgelände mal bei Dunkelheit zu erobern.

Das Fest wäre nicht denkbar ohne die unzählig vielen Helferinnen und Helfer, die mit tatkräftiger, organisatorischer oder sächlicher Unterstützung diesen Abend gelingen ließen. Aus diesem Kreis seien besonders die Eltern, das Organisationsteam, der Hausmeister, aber die Polizei, die Feuerwehr und die Sanitäter genannt. Ein herzliches Vergelt's Gott!

 

Die neuen Fahrradprofis

Am 09.11.2011 war für die vierten Klassen der Tag der Fahrradprüfung. Mutig begaben sich die Viertklässer auf den herbstlichen Prüfungsparcours. Mit Erfolg! Alle haben bestanden! Herzlichen Glückwunsch!

Und allen Helferinnen und Helfern ein großes Dankeschön für den "frostigen" Einsatz an der Strecke.

 

Nachwuchs im Kollegium

Bereits Ende September wurde der kleine Sohn von Frau Kellersmann geboren: Felix ist da! Ihm, seiner Mutter und der restlichen Familie geht es gut.

Wir wünschen dem neuen Menschenkind ein glückliches und gesundes Aufwachsen in unserer Welt!

 

Herzlich Willkommen

Am Donnerstag, den 8.9.2011 war für 49 Erstklässlerinnen und Erstklässler der erste Schultag. Nach einem Gottesdienst wurden sie von den Kindern der zweiten Klasse musikalisch begrüßt und hatten dann ihre erste Schulstunde mit ihren Klassenlehrerinnen, Frau Zöllner und Frau Messer.
Herzlich Willkommen an der Don-Bosco-Schule! Wir freuen uns auf eine schöne Schulzeit mit euch!

Ein besonderes Dankeschön gilt den Eltern der zweiten Klassen für die hervorragende Organisation und Durchführung des Cafés. Schwester Johanna wird sich über die 209 Euro freuen, die eingenommen wurden.

 

Trauer um Heinz Stachelhaus

In den Sommerferien ist der langjährige Schulleiter der Don-Bosco-Schule, Heinz Stachelhaus, gestorben. Er hat mit großem Engagement die Schule 21 Jahre geleitet und hat der Schule durch seine Menschlichkeit und Warmherzigkeit eine besondere Prägung verliehen. Das katholische Profil der Schule nicht nur nach außen hin zu repräsentieren, sondern auch zu leben, war ihm ein besonderes Anliegen.
Noch lange nach seiner Dienstzeit war er der Schule verbunden, so hatte er beispielsweise bis zuletzt das Amt des Kassenwarts unseres Fördervereins inne.
Wir sind dankbar für die Zeit mit ihm und werden ihn in ehrenvoller Erinnerung behalten.