Don-Bosco-Schule

Sommerferien

Das ganze Don-Bosco-Team wünscht sonnenreiche und

erholsame Sommerferien.

Die Schule beginnt wieder am 29.08.2018.

Am 29., 30. Und 31.08.2018 haben die Klassen 2, 3 und 4

jeweils von 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr Unterricht (1.-4. Stunde).

Danach gilt der neue Stundenplan.

Kunterbunt musiziert!

Im Musikforum füllten sich am Samstagnachmittag nicht nur zügig alle Sitzplätze, auch die Bühne war dreimal gefüllt mit kunterbunten Jeki- und Jekits-Ensembles.

In der zweiten Runde spielten die Don-Bosco-Musiker/innen und schmückten ihre Stücke auch visuell auf, indem sie mit bunten Tüchern jonglierten und Emma auf dem Einrad das Orchester umrundete. Denn das Stück hieß: "Im Zirkus!" Alle drei präsentierten Musikstücke zeigten die mühevolle und großartige Probenarbeit der letzten Wochen und Monate, so dass ein wirklich tolles Musikerlebnis zu hören war. Respekt und Danke!

Schulschwimmen im BW Bochum

Nach längerer Pause nahmen 27 Mädchen und Jungen unserer Schule am Schulschwimmen des Blau Weiß Bochum teil. Bei vielen Wettkampfläufen starten Schülerinnen und Schüler von Klasse 1 bis Klasse 4. Einige erschwommen sich auch Medaillen oder Urkunden. Insgesamt kam die Don-Bosco-Schule auf Platz 4. Ein hervorragendes Ergebnis. Glückwunsch!

Wirbel im Orchester

Wieder einmal trat eine Chor-Gruppe unserer Schule im Musikforum auf. Anlass war das BoSy-Familien-Konzert "Wirbel im Orchester". Und sie begleiteten die Erzählung von P.M. Kaufmann mit ihren toll vorgetragenen Liedern und Bewegungen. Dabei befanden sie sich in kompetenter Begleitung: Den instrumentalen Part übernahmen die Bochumer Symphoniker. Das Ergebnis: ein wunderschönes Musikerlebnis in Bochums Musik-Wohnzimmer. Danke für das Engagement der Sängerinnen und Sänger sowie deren Begleiterinnen und Anleiterinnen.

Gesundheitsprojekt und Trixitt

Bei frühlingshaftem Wetter konnte in der Woche vor Pfingsten zum vierten Mal das Gesundheitsprojekt stattfinden.
Statt wie üblicherweise in den Klassenzimmern Deutsch, Mathematik oder Religion zu lernen, wurde der Klassenunterricht aufgehoben und die Kinder arbeiteten in klassen- und jahrgangsübergreifenden Themenprojekten, wie Haut, Herz, Knochen, Muskel oder Zahn, oder auch Bewegung und gesunde Ernährung, Entspannung und 1.Hilfe. Das Besondere an dieser Projektwoche war die vielen Themen und Aktionen, die den Grundschulkindern das Thema Gesundheit nahegebracht haben. So wurden die Muskeln gezählt, die ein Mensch zum Lachen braucht, der Blutdruck gemessen, die verschiedenen Schichten der Haut angeschaut. Bei Einkaufen wurde den Kindern klar, wie viel Zucker in manchen Lebensmitteln steckt, und beim Kochen, dass gesundes Essen auch richtig gut schmecken kann. Zu Experten wurden die Kinder auch darin, dass man viele Krankheiten auch mit natürlichen Mitteln lindern und heilen kann und wie man sich bei kleinen Notfällen verhält oder einen Verband anlegt. Beliebt waren auch die Themengruppen Entspannung und Bewegung. Dazu wurden alle Themen von vielen außerschulischen Partnern unterstützt, z.B. von einigen Fachabteilungen des Katholischen Klinikums (Physiotherapie, Kinderklinik, Kardiologie, Naturheilkunde …), von Fachärzten oder anderem medizinischen Fachpersonal (Zahnarzt Dr. Rau, einer Dermatologin, einem Notfall-Team der Bochumer Feuerwehr, einer Ernährungsberaterin, einer Yoga-Lehrerin) sowie der Familienbildungsstätte und der AOK. Da Gesundheit ganzheitlich zu verstehen ist, wurden die Projekttage mit einer Sporteinheit am Morgen begonnen, so dass die Kinder mit Bewegung in den Tag starteten. In diesem Rahmen nahmen alle Kinder an der Laufaktion „Laufwunder“ des Schulministeriums und der AOK teil und mussten einen 15-Minuten-Ausdauerlauf absolvieren.

Am letzten Tag (Freitag) des Projekts gab es zwei weitere Höhepunkte der Projektwoche: Als Abschluss der Woche führten alle Kinder und Lehrer gemeinsam auf dem Schulhof einen Tanz auf, den sie im Verlauf der Woche einstudiert hatten. Und dann fand zum ersten Mal das Schulsport-Event Trixitt statt. Ab 08:30 Uhr kam es auf dem Schulhof zu Klassenduellen mit vielen Wettkämpfen und ganz außergewöhnlichen sportlichen Herausforderungen. In jedem Jahrgang traten die Klassen in Multifunktionscourts (Fußball & Floorball), in der Schießbude und beim Völkerball in der Ballerecke gegeneinander an. Spannung, Spaß und eine Menge Aufgaben warteten auf die Kinder. Teamgeist und Power mussten sie an diesem Tag reichlich mitgebracht werden. Auch wurde im Speedmaster-Sprint, im Kängurusprung und im Volltreffer-Spiel einiges abverlangt. Zum Glück versorgten die Eltern ihre Kinder mit einer Obst-Lounge, in der es reichliche Fitmacher gab. Alle Aktionen machten riesig viel Spaß und sorgten für einen tollen Abschluss einer ereignisreichen Projektwoche. Allen Helfer/innen und Mitarbeiter/innen sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön ausgesprochen.

Basketball-Turnier, die II.

Nachdem die Basketball-Mannschaft schon die Hoffnung auf die Teilnahme an der Endentscheidung aufgegeben hatte, bekam sie unerwarteterweise noch die Chance teilzunehmen. Und in einem harten Kampf gegen die Matthias-Claudius-, die Wilberg- und die Liborius-Schule gelang unsere Auswahl ein toller zweiter Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Skate-Training

In der Turnhalle skaten? Das ist nur einmal im Jahr gestattet. Immer nur, wenn die Skate-School zu Gast ist und den Don-Bosco-Kindern wieder richtiges Fahren, Bremsen und Fallen beibringt. Klingt zwar gar nicht so, macht aber allen Beteiligten einen Riesenspaß. Auch in diesem Jahr 2018!

Klassenfahrt der 3a und 3b

Wieder einmal ging es los, wieder einmal an den geliebten Dümmersee. Und wieder einmal hatten alle Kinder mächtig Spaß daran, mit ihren Klassenkamerad/innen und Lehrer/innen drei Tage lang auf große Fahrt zu gehen. Und das Programm war ganz anders als sonst in der Schule: Hausralley und Disco, Töpfern wie die Steinzeitmenschen, Spiele mit und ohne Ball, eine Nachtwanderung und (fast) ein Lagerfeuer. Und natürlich jede Menge Spaß in den Zimmern. Ein Mädchen auf der Rückfahrt: "Ich freue mich auf Zuhause, aber ich bin auch traurig, dass es vorbei ist!"

Basketball-Turnier

Am 28.02.2018 nahm eine Basketballmannschaft der dritten und vierten Klassen am Bochumer Grundschul-Basketball-Turnier teil. In einem spannenden Wettkampf konnte sie zweimal überzeugend siegen, verlor dann aber das dritte Spiel. Das führte zu der Situation, dass drei Mannschaften die gleiche Punktzahl hatten. Im entscheidenen Freiwurf-Stechen unterlagen die Mädchen und Jungen knapp den anderen beiden Mannschaften. Aber es war ein großartiger Einsatz, ihr habt super gespielt!

Abschied vom Sämann

Nach einigen Jahrzehnten haben wir uns von der Wanddekoration in unserer Eingangshalle getrennt: Im Zug von Malerarbeiten verschwand der Sämann unter einem weißen Neuanstrich. Danke, lieber biblischer Mann, du warst lange ein treuer Begleiter.

 

 

Milchcup 2018

Auch in diesem Jahr nahmen wieder zwei Klassenmannschaften am Marapo-Milchcup-Wettkampf im Tischtennis teil. Am Montag, den 19.02.2018 hieß es also "Daumen drücken" für die Kinder aus der 3a und der 4b, die zum Turnier nach Gladbeck fuhren. Und mit zwei stolzen 2. Plätzen kamen sie zurück! Herzlichen Glückwunsch!

Don Bosco außer Rand und Band

So hieß es wieder einmal am Karnevalsfreitag, der traditionell der Tag unserer kleinen und größeren Närrinnen und Narren unserer Schule ist. Gefeiert wird mit Spielen in den Klassen, kleineren Aufführungen im Foyer und einer Polonaise über den Schulhof. Ob Helau oder Alaaf viele bunte und kaum wieder zu erkennende Kinder hatten viel Spaß an diesem ungewöhnlichen Schultag. 

Wir wünschen allen Kindern, Eltern und Freunden der Don-Bosco-Schule ein gesegnetes und glückliches Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2018!

Der Nikolaus ist hier ...

... wie in jedem Jahr besuchte uns auch in diesem Jahr der heilige Nikolaus am 6. November. Als kleines Dankeschön präsentierten ihm die Klassen Lieder und Gedichte, so dass es zeitweise laut durch die Schule schallte.

Der heilige Nikolaus wiederum revanchierte sich mit einem Stutenkerl und "Hausaufgabenfrei" für alle Kinder. Kein Wunder, dass der Applaus riesig war.

Bis zum nächsten Jahr!

Die Tanz AG an der Don - Bosco - Schule

Seit Anfang dieses Schuljahres gibt es an unserer Schule auch eine Tanz AG, die von Frau Larisch geleitet wird. In den ersten Stunden haben wir uns mit verschiedenen Taktarten angefreundet. Eine Woche später haben wir uns in Gruppen aufgeteilt und uns eigene Tanzschritte ausgedacht. Anschließend haben wir diese Tanzschritte zu einem Tanz zusammengesetzt. Danach haben wir einen Sprechvers gelernt und uns in Gruppen eigene Verse ausgedacht. Einer dieser Verse ging zum Beispiel: runter, hüpfen, drehen, runter. Später haben wir das Thema Herbstlaub mit bunten Chiffontüchern vertanzt. Zur Zeit tanzen wir einen mexikanischen Tanz namens La Raspa. Von Kendra Fuchs und Sophia Warburg

Sankt Martin

Am 17. November 2017 feiern wir wieder St. Martin, wie immer gemeinsam mit der Drusenberg- und Friederikaschule sowie der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde. Die Andacht zum Martinsfest findet in der St. Meinolphus-Mauritius-Kirche statt. Sie beginnt um 17.30 Uhr. Nach der Andacht führt der Martinszug durch das Ehrenfeld und endet schließlich auf dem Schulhof der Friederika-Schule. Zur Sicherheit aller Beteiligten: Achten Sie bitte darauf, dass Ihre Kinder dem Martinspferd und dem Martinsfeuer nicht zu nahe kommen! Bitte beachten Sie die Absperrungen und die Anweisungen der Ordner! Das Parken in der Knepperstraße ist 48 Stunden vor dem Martinszug und während der Veranstaltung verboten!!!

500 Jahre Reformation - Schulprojekt zum 500-jährigen Reformationsjubiläum

„Was geht uns das als katholische Grundschule an?“ könnte man geneigt sein zu fragen. Aber im Gegenteil: Aus freundschaftlich-ökumenischem und religiösem Interesse beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der katholischen Don-Bosco-Schule eine Woche lang sehr intensiv mit dem Jubiläum der evangelischen Schwester-Religion. Im Religionsunterricht erfuhren sie viel über Martin Luthers Kindheit und seine Schulzeit, über sein Klosterleben und über das Mittelalter. Auch Themen wie den Ablasshandel fanden ihr Interesse und somit die Kritik eines tief gläubigen Menschen. Wie sich die Veränderungen, die von Luther letztendlich ausgingen, heute noch zeigen, aber auch welche Gemeinsamkeiten die beiden Religionen verbindet, erforschten die Kinder an den beiden Gebäuden der evangelischen Melanchthon-Kirche und der katholischen St. Meinolphus-Mauritius-Kirche. Als Abschluss der Projektwoche feierten alle gemeinsam einen ökumenischen Gottesdienst in der Melanchthon-Kirche. Anhand der Luther-Rose konnten alle Beteiligten erkennen, dass es Spaß macht, sich mit der Religion(sgeschichte) zu beschäftigen und wie viel Neues gelernt wurde. Wie schön, dass wir diese Lernerfahrung in ökumenischer Gemeinsamkeit und mit toller Unterstützung der beiden Geistlichen, Pfarrer Röttger und Pastor Kuhn, durchführen konnten.

Der VfL zu Besuch - Schuloffensive 2017

Große Aufregung herrschte in der 1b: Der Fußball-Zweitligist VfL Bochum hat Mittelfeldspieler Anthony Losilla und Torwart Felix Dornebusch zur VfL-Schuloffensive in die Don-Bosco-Schule an der Friederikastraße geschickt. Viele Fragen wurden beantwortet, zahlreiche Autogramme geschrieben, unzählige Fotos geschossen und eifrig Geschenke verteilt. Nicht nur die Kinder, auch die beteiligten Fußballspieler waren mit Feuereifer dabei. 

Der Bericht in der WAZ.

Tag der offenen Tür - Herzliche Einladung


Der Don-Bosco-Chor singt im St. Johannes-Stift

Beim Sommerfest im St. Johannes-Stift fiel unserem Chor in diesem Jahr eine besondere Aufgabe zu. Wie immer gab er einige Lieder vor den Bewohnern und ihren Gästen zum Besten. Das macht besonders den älteren Menschen große Freude. In diesem Jahr wurde während des Festes ein neuer Bus für das Stift eingeweiht und gesegnet. Und diese Segnung begleiteten unsere jungen Sängerinnen und Sänger mit einem Segenslied. Wir wünschen dem neuen Bus eine gute Fahrt und bedanken uns bei allen Musiker/innen!

56 neue Schülerinnen und Schüler ...

... konnten wir am Donnerstag als neue Don-Bosco-Schüler/innen begrüßen. Auch wenn das Wetter nicht so mitgespielt hat, wurden alle feierlich in die bunte Schulgemeinde aufgenommen: Traditionell mit dem Gang durch den Blumenbogen und begrüßt von ihren Vorgänger/innen aus dem letzten Jahr.

Herzlich willkommen und schön, dass ihr da seid.

Schulhofbemalung

Dank der hochmotivierten Mitarbeit vieler Eltern erstrahlt unser Schulhof nun in ganz neuem Glanz! Ein riesiges Dankeschön nochmal allen Helfern! Das hat richtig Spaß gemacht und die Kinder freuen sich sehr darüber! 

Info-Briefe

Bitte beachten Sie, dass die Elternpost jetzt nur noch auf digitale Weg verteilt wird: Sie erhalten Sie per Email-Verteiler der Klassen und hier auf der Homepage unter der Rubrik: "Info-Briefe"