Don-Bosco-Schule

Ostergarten

Alle vier Jahre findet an der Don-Bosco-Schule das Projekt „Ostergarten“ statt.  Der „Ostergarten“ ist ein Projekt, bei dem die Beteiligten sich nicht nur über den Verstand, sondern unter Einbeziehung aller Sinne – sehen, hören, riechen, schmecken, tasten - tief von der biblischen Botschaft berühren lassen können. . Acht Stationen der Passionszeit (vom Einzug nach Jerusalem bis zum Grab) und der Auferstehungsgarten werden mit Kulissen lebensecht gestaltet. Die Szenenbilder sind in unserer Bücherei vor den Osterferien 14 Tage lang aufgebaut. Durch die Stationen werden Eltern und Kinder in geschlossenen Führungen (Dauer ca. 45-60 Minuten) von einer Lehrerin geleitet. Die Teilnehmer erleben kurze Hörszenen, z.B. einen Dialog zwischen Jesus und dem Vater im Garten Gethsemane, bekommen im Abendmahlssaal Brot und Wein ausgeteilt, können beim Kreuz mit einem Stein symbolisch Lasten ablegen oder im Auferstehungsbereich ihre Freude durch ein Lied ausdrücken. Der Don-Bosco-Ostergarten ist für die Schülerinnen und Schüler der Schule, für Eltern, Kommuniongruppen und andere Gemeindegruppen vormittags und an mehreren Nachmittagen geöffnet.