Don-Bosco-Schule

Unsere Schule

Die städtische Don-Bosco-Schule im Bochumer Ehrenfeld – nur wenige Minuten vom Schauspielhaus und dem Stadtzentrum entfernt - besteht seit 1971. Sie wird als zweizügige katholische Bekenntnisgrundschule geführt, kann aber auch von Kindern anderer Konfessionen besucht werden. Für katholische Kinder besteht ein Rechtsanspruch auf Aufnahme in eine katholische Schule.

In der Schuleingangsphase (Klassen 1 und 2) unterrichten wir weiterhin jahrgangsbezogen, bieten jedoch regelmäßig jahrgangsübergreifende Projekte an.

Unterstützt von den Gemeinden der Umgebung verfolgt die Don-Bosco-Schule das Ziel, ihren Kindern eine ganzheitliche Erziehung und Bildung auf der Grundlage des christlichen Glaubens zu vermitteln, da es in unserer heutigen Gesellschaft mit ihren vielfältigen Meinungen und Weltanschauungen aber auch mit ihrer oft bedauernswerten Gleichgültigkeit gegenüber religiösen Werten und Einstellungen besonders wichtig erscheint, Kindern Orientierungshilfen zu geben und Sinnfindung zu ermöglichen.

Entsprechend den Erfordernissen der Zeit will die Schule - ganz im Sinne ihres Namenspatrons Don Bosco - für ihre Kinder ein Ort des gemeinsamen Lebens, Lernens und Leistens, der ermutigenden Hilfe und Förderung und des friedlichen und fröhlichen Miteinanders sein.

Don-Bosco-Schule Bochum

Zum Schulgebäude gehören acht Klassenräume, ein Förderraum mit angrenzendem Werkbereich, ein Computerraum, eine Gymnastikhalle und ein Vielzweckraum, der u.a. unsere Schülerbücherei und eine Bühne für Theateraufführungen beherbergt.

Hinzu kommen das Betreuungshaus, der Pausenhof mit Außenklasse, eine Turnhalle und ein schuleigenes Spiel- und Sportgelände.